Dolomitsteinbruch Cox
Knoppenbießener Schichten
21 ha großer Dolomitbruch in Bergisch-Gladbach-Heidkamp, hinter dem Kreishaus. 1987 zum Naturschutzgebiet erklärt und aufgelassen. Interessant bis sensationell waren hier vor allem die dunkelgrauen Tone der Knoppenbießener Schichten mit pyritiserter Fauna : vor allem Goniatiten, aber auch Nautiloideen, Muscheln, versteinertes Holz, etc.






zum Vergrößern
müßt Ihr die Fotos
anklicken



Cheiloceras verneuili (MÜNSTER)


Cheiloceras verneuili (MÜNSTER)


orthoconer Nautiloide


orthoconer Nautiloide













Fundortbeschreibung
Die Funde aus diesem Steinbruch stammen aus den 80er Jahren. Die Knoppenbießener Schichten sind nicht mehr aufgeschlossen, es besteht keinerlei Fundmöglichkeit mehr. Der aufgelassene Steinbruch steht heute unter Naturschutz.

Geologie und Stratigraphie
Oberdevon - Nehden-Stufe - Knoppenbießener Schichten

Literatur

  • Jux, U. & Gross (1967)   Nehden im Oberdevon der Bergisch-Gladbach-Paffrather Mulde. - Neues Jahrbuch für Geologie und Paläontologie, Monatshefte, 1967, S. 400-414
  • Jux, U. & Krath, J. (1974)   Die Fauna aus dem Mittleren Oberdevon (Nehden, Knoppenbießener Schichten) des südwestlichen Bergischen Landes. - Paläontographica A, Bd.147, 115-168, Stuttgart

zurück zur Übersicht